Volta - Elektroantrieb statt Dampf

 

Herr Läubli, Möbelfabrikant aus Wilen am Sarnersee, entdeckte 1903 das Boot neben einem Schuppen in Alpnachstad und konnte dieses günstig erwerben.Die fertigen Möbel seiner Fabrik mussten jeweils von Wilen quer über den Sarnersee nach Sachseln zum Verlad auf die Brünigbahn transportiert werden. Deshalb bestand der Bedarf nach Wasserfahrzeugen.

Er hatte kein Interesse am Dampfantrieb, vielleicht war dieser auch defekt und hatte zur Stillegung des Bootes geführt. Seine Möbelfabrik in Wilen besass ein eigenes Elektrizitäts- Wasserkraftwerk. Es lag also nahe den ungenutzten Nachtstrom in einem Akkumulatorboot auszuwerten. Der Ausbau des Bootes wurde erneuert und ein Elektroantrieb System Tribelhorn installiert.

St. Urs als Elekroboot 1903

Die obige Foto entstand 1903 und zeigt in der Mitte Herrn von Sury.

 

 

Aktuell

Geschichte

Intro

Beginn

Aare - Vierwald-
stättersee

Sarnersee

Ausgedient

Presse

Technische Daten

Antriebsanlage

Dampf für
St. Urs

Projekt

Dampfmaschine & Kessel

 

 

last update: 12.06.2006
Dampfboot St. Urs